Bruce Springsteen begeistert 8000 Fans in Frankfurt

Frankfurter Neue Presse, 2006-05-19, by: ?
Selbst der ?Boss? staunte: ?Ihr seid gut vorbereitet?, lobte Bruce Springsteen die 8000 Fans in Frankfurt. Noch keine vier Wochen ist sein neues Album ?We Shall Overcome: The Seeger Sessions? in Deutschland auf dem Markt - doch das reichte. Vom ersten Song an sang das Publikum in der Festhalle am Mittwochabend lauthals mit, wo immer es passte.

Das einzige Deutschlandkonzert des US-S?ngers w?hrend seiner kurzfristig angesetzten Europatour wurde zur Party: ?Das ist ja ein Rockfest hier?, befand Springsteen sichtlich gel?st gegen Ende der gut zweieinhalbst?ndigen Show.

Der 56-J?hrige und 16 Stra?enmusiker sorgten f?r entsprechende Stimmung. Mit Akkordeon, Fiedel, Banjo und Saxofon jazzten, bluesten und rockten sie Songs des US-B?rgerrechtlers Pete Seeger: ?Jessie James?, ?Pay Me My Money Down?, ?My Oklahoma Home?. Nat?rlich geh?rte auch der Gospel ?We Shall Overcome? zum Programm, laut Springsteen der ?wahrscheinlich politischste Protestsong aller Zeiten?, und ?Shenandoah? (?Eine gro?artige irische Anti-Kriegs-Ballade.?).

Springsteen bleibt seinem Kampf gegen Missst?nde und f?r die Menschenrechte treu, indem er sich aus dem Repertoire des Folks?ngers und Friedensaktivisten Seeger bedient - auch wenn er sich musikalisch auf Neuland wagte: F?r die Aufnahme des Albums hatte Springsteen die Stra?enmusiker auf seine Farm im US-Bundesstaat New Jersey eingeladen und Medienberichten zufolge ?einfach drauflos geschrammelt?.

Sein neues Projekt sei ?ein Zur?ck und ein Vorw?rts zu der Ungezwungenheit, zur Freiheit und zur Kreativit?t meiner fr?hesten Musik?, sagt Springsteen. ?Man h?rt nicht, wie die Musik gespielt wird, sondern wie sie gemacht wird. Wir hatten so viel Spa? dabei.? Dass das keine Phrasen sind, best?tigte sich in der Frankfurter Festhalle: ?Es ist sch?n, wieder hier zu sein, wir werden viel Spa? haben?, versprach der ?Boss? gleich zu Anfang. Im Laufe des Konzerts d?rfte sich mancher mittanzende Fan tats?chlich an Jazz-Bars in New Orleans erinnert gef?hlt haben, die Springsteen an einer Stelle sogar ausdr?cklich erw?hnt: ?New Orleans ist die Wiege der amerikanischen Musik.?

Das neue Album - schon das zweite nach ?Devils & Dust? im vergangenen Jahr, das Springsteen ohne die legend?re E-Street-Band aufnahm - scheint bei den Fans anzukommen. Anfang Mai sprang ?We Shall Overcome: The Seeger Sessions? auf Anhieb auf Rang 5 der deutschen Album-Charts. Das Konzert in Frankfurt, das erst im April angek?ndigt worden war, war nach Angaben von Veranstalter Marek Lieberberg binnen einer Stunde ausverkauft.

Ein bisschen Altbew?hrtes bot Springsteen, der es mit ?Born In The U.S.A.? (1984) und ?Streets Of Philadelphia? (1994) zu Weltruhm brachte, als Zugabe auch noch: etwa den Song ?My City Of Ruins? vom Album ?The Rising? (2002), das sich mit den Terroranschl?gen auf New York und Washington vom 11. September 2001 besch?ftigte.

Der Partystimmung der meisten der 8000 Fans taten die teils ernsten Themen der Lieder ebenso wenig Abbruch wie die technischen Probleme bei der Video?bertragung in der Halle. Nach Ende des Konzertes feierten viele im Freien weiter. Kr?ftiger Beifall begleitete den Bus der Musiker in die Frankfurter Nacht.

Beinahe jedoch w?re alles ganz anders gekommen: Auf dem Flug an den Main musste Springsteens Privatjet wegen technischer Probleme in Amsterdam landen. Die SN Brussels Airlines sprang nach Angaben vom Donnerstag kurzerhand ein und flog die Musiker mit gut einst?ndiger Versp?tung nach Frankfurt.

Notes

Topic

2006-05-17 Festhalle, Frankfurt, Germany